Vorübergehende Stillegung des Kamins


Es ist eine umfangreiche Reparatur am Kamin durch unsachgemäße Bedienung nötig geworden. Diese wird voraussichtlich im Sommer stattfinden. Solange bitten wir um Verständniss, dass derzeit der Kamin stillgelegt ist.Jetzt hier nocheinmal eine Erklärung warum dieser Kamin immer wieder zu Mißverständnissen geführt hat. Unser Kamin ist keine zusätzliche Wärmequelle um die Raumwärme zu erhöhen (wie z.B. ein schwedischer Stubenofen) sondern eine 2. für sich stehende (Holz) Heizung. Entweder entscheidet man sich mit dem Kamin zu heizen, dann schaltet sich die sonst immer laufende Wärmepumpe (Erdkollektoren) wegen „fehlendem Wärmebedarf“ aus. Die Besonderheit dieses Kamins sind die Wassertaschen in der Kaminummantelung in denen mit dem Holz das Heizungswasser erhitzt wird. Im Keller sollte dann allerdings diese Variante des Heizens zuvor eingeschaltete werden. D.h. die Umwälzung und die Kaltwasserzufuhr muss zwingend zugeschaltet sein, damit die Vorlauftemperatur der Fußbodenheizung, optimal sind 35 bis 45°, eingehalten wird. Diese Anleitung ist des öfteren mißachtet worden, sodass bei unkontrolliertem Brand das kochende Wasser als überschießender Wasserdanpf in den Keller entlassen wurde. Es wurde trotzdem vielfach weiter befeuert und somit die Fußbodenheizung und Heizkörper trocken gefahren. Mit der Folge eines kompletten Heizungsausfall und Beschädigung der Leitungen.

Wir werden, auch in Anbetracht dessen, dass die Klimabilanz einer Wärmepumpe bei der Nutzung von Solarstrom im Vergleich mit der Verbrennung von Holz wesentlich besser dasteht, ggfls. auf die Holzverbrennung ganz verzichten.